Datenschutzerklärung

Zweck und Gegenstand dieser Datenschutzerklärung
Zur Information über die Gameforge AG („Gameforge“ oder „wir“) und unsere Unternehmensgruppe betreiben wir diese Corporate-Internetseite. Wenn Sie unsere Internetseiten aufrufen, können Informationen über Sie und die von Ihnen eingesetzte Hardware erhoben, gespeichert und zur Erfüllung unterschiedlicher Zwecke genutzt werden.

Durch diese Datenschutzerklärung („DSE“) möchten wir Ihnen ein vollständiges und genaues Bild davon vermitteln, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und über welche Rechte Sie diesbezüglich verfügen. Diese DSE gilt für unsere Corporate-Internetseite und informiert Sie umfassend darüber, in welchen Fällen wir Ihre Daten auf welche Weise verarbeiten, welche Zwecke wir hierdurch erreichen möchten und auf welcher Rechtsgrundlage dies jeweils erfolgt. Soweit Sie eine Internetseite der Gameforge 4D GmbH aufrufen, gelten für diese Angebote gesonderte Datenschutzerklärungen.

Wir folgen dem Leitsatz, dass wir bei dem Umgang mit Ihren Daten Ihren Rechten und unseren Pflichten einen besonders hohen Stellenwert einräumen. Jede Verarbeitung erfolgt deshalb in einem sicheren und auf das erforderliche Maß beschränkten Rahmen, verantwortungsvoll und mit großer Sorgfalt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
1. Angaben zum Verantwortlichen und dem Datenschutzbeauftragten
Wir möchten Ihrem Vertrauen gerecht werden. Für Fragen, Anregungen und Beschwerden betreffend unseren Umgang mit Ihren Daten im Allgemeinen und zu dieser DSE im Besonderen sind wir gerne für Sie erreichbar.
1.1 Für die Verarbeitung verantwortliche Stelle
Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Gameforge AG , Albert-Nestler-Straße 8, 76131 Karlsruhe, Deutschland. Bei allgemeinen Fragen zum Datenschutz sind wir auf dem Postweg über die angegebene Adresse, per E-Mail an und per Telefax an +49 (0)721 354 808 152 erreichbar.
1.2 Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Außerdem können Sie sich vertrauensvoll an unseren Datenschutzbeauftragten (Herrn Rechtsanwalt Dr. Tobias Gräber, LL.M.) über die oben angegebenen Kontaktdaten, per E-Mail an und per Telefax an +49 (0)721 354 808 159 wenden.
2. Allgemeine Angaben zu den Daten, die wir verarbeiten und ihrer Herkunft
In diesem Abschnitt informieren wir darüber, wie wir Ihre Daten erhalten.
2.1 Rechtmäßigkeit der Verarbeitung
Bereits bei der Erhebung Ihrer Daten stellen wir zuerst sicher, dass die Verarbeitung auf zulässige, für Sie transparente und auf eine angemessene Weise erfolgt. Bei der Beurteilung, ob eine Erlaubnis vorliegt und wie die Verarbeitung im Einzelnen zu gestalten ist, orientieren wir uns an den Vorgaben des für uns geltenden Rechts und insbesondere an den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“), des Bundesdatenschutzgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und den sonstigen gesetzlichen Bestimmungen, die den Umgang mit personenbezogenen Daten regeln.
2.2 Von uns automatisch erhobene Daten
Bei der Nutzung dieser Internetseite werden automatisiert und ohne weiteres Zutun system- und nutzerbezogene Daten erhoben. Beispielsweise können allgemeine Spezifikationen Ihres Internetbrowsers (z.B. der Typ und die Version des Browsers), der Zeitpunkt des Seitenaufrufs und die dabei zugeordnete IP-Adresse (eine individuelle Kennung, die Ihrem Internetanschluss zu diesem Zeitpunkt zugeteilt war) sowie Systemeinstellungen (z.B. die gewählte Bildschirmauflösung und die Version des Betriebssystems) erhoben und in Server-Logs protokolliert werden. Eine darüberhinausgehende Zuordnung zu einem bestimmten Internetnutzer erfolgt grundsätzlich nicht.

Solche Verarbeitungen erfolgen zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an dem sicheren und reibungslosen Betrieb unserer Internetseiten und deren Optimierung sowie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung des mit Ihnen geschlossenen Nutzungsvertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).
3. Spezielle Angaben zum Zweck und Umfang der Verarbeitung
In diesem Abschnitt legen wir umfassend dar, in welchen konkreten Fällen wir Ihre Daten verarbeiten.

Grundsätzlich findet die Verarbeitung auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und unmittelbar durch Gameforge statt. Sofern wir in Einzelfällen personenbezogene Daten von einer anderen Stelle wie einem mit uns verbundenen Unternehmen oder einem Dienstleister und gegebenenfalls in einem Drittland (einem Land außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums) verarbeiten lassen, erfolgt dies stets im gesetzlich zulässigen Rahmen und auf Grundlage eines Vertrages mit dem jeweiligen Dritten, durch welchen die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben sichergestellt wird.
3.1 Besuch unserer Internetseiten ohne Anmeldung
Unsere Corporate-Internetseiten können zur Information über die Gameforge AG und die Unternehmen der Gameforge-Gruppe anonym genutzt werden. Eine persönliche Anmeldung ist nur dann erforderlich, wenn Sie die Funktionen des Bewerber-Portals nutzen möchten. Dessen ungeachtet können auch ohne vorherige Anmeldung in den folgenden Fällen Daten mit Personenbezug erhoben und von uns verarbeitet werden.
3.1.2 Serverlogs
Bei der Nutzung unserer Internetseiten werden Serverlogs erstellt und darin ausgewählte Verbindungs- und Nutzungshandlungen protokolliert. So werden zur Erkennung und Abwehr von Cyberangriffen und von Manipulationsversuchen sowie aus statistischen Gründen und zur Verbesserung unserer Internetseiten neben den aufgerufenen Seiten beispielsweise die Zeitpunkte des Seitenaufrufs oder der Anmeldung an einen Bewerber-Account sowie die Ihrem Anschluss zugeordnete IP-Adresse erhoben. Soweit erforderlich, können auch vergleichbare technische Informationen wie die MAC-Adresse (die Netzwerkadresse des genutzten Netzwerkadapters) oder ähnliche Identifikationsmerkmale erhoben werden.

Durch diese Verarbeitungen wahren wir unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an dem sicheren und reibungslosen Betrieb unserer Internetseiten und deren Optimierung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).
3.1.3 Downloads
Auf unseren Internetseiten bieten wir mitunter Downloadmöglichkeiten an. So können Sie beispielsweise den Inhalt dieser DSE oder Informationsschreiben über den Browser auf Ihre Festplatte herunterladen. Hierbei wird eine Verbindung zwischen Ihrem System und unseren Download-Servern hergestellt. Aus technischen Gründen, zur Wahrung der IT-Sicherheit und zur Optimierung unserer Internetseiten können der Zeitpunkt des Downloads, die zum Download angefragte Datei sowie Ihre IP-Adressen und andere Hardwaremerkmale erhoben werden.

Durch diese Verarbeitungen wahren wir unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an dem sicheren und reibungslosen Betrieb unserer Internetseiten und deren Optimierung.
3.2 Kommunikation mit Gameforge
Wir stehen mit Ihnen gerne bei allgemeinen Fragen zu Gameforge und zu dieser Internetseite in Kontakt und beantworten ebenso gerne Fragen zu dieser DSE und zum Datenschutz bei Gameforge. Hierzu bieten wir unterschiedliche Kontaktmöglichkeiten an. Auch bei der Nutzung eines solchen Kanals werden bestimmte personenbezogene Daten verarbeitet.

Durch die mit dem jeweiligen Kontakt verbundene Verarbeitungen wahren wir unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an dem Austausch mit Ihnen. Soweit eine Nachricht auf den Abschluss eines Vertrages zwischen uns und der anfragenden Person oder auf das Klären vertraglicher Fragen gerichtet ist, kann die Verarbeitung auch der Anbahnung, Durchführung oder Beendigung eines entsprechenden Vertrages dienen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). In Einzelfällen kann die Verarbeitung schließlich zur Erfüllung einer Rechtspflicht erforderlich sein, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO).
3.2.1 Kontakt zu uns per E-Mail
Eine bequeme Kontaktmöglichkeit stellt die E-Mail dar. Aufgrund der Versendung einer E-Mail an uns erhalten wir die E-Mail-Adresse des Absenders und den Inhalt der Nachricht. Ferner wird die IP-Adresse des Absenders übermittelt.
3.2.2 Kontakt zu uns per Telefax
Werden wir über ein Telefax kontaktiert, erhalten wir neben dem Inhalt der betreffenden Nachricht die Faxnummer des Absenders. Wird ein Telefax wie eine E-Mail versendet, gilt zudem das zum Erhalt von E-Mails Beschriebene entsprechend.
3.2.3 Kontakt zu uns per Briefpost
Auch der Kontakt auf dem Postweg ist selbstverständlich möglich. Hierbei erhalten wir neben dem Inhalt der Mitteilung die von dem Absender angegebene Anschrift.
3.2.4 Kontakt zu uns über soziale Netzwerke
Auch wir sind in sozialen Netzwerken wie Facebook und auf vergleichbaren externen Plattformen vertreten. Es ist grundsätzlich möglich, uns über die bei diesen Plattformen gegebenen Kanäle (z.B. Privatnachrichten) zu kontaktieren. Hierbei erhalten wir die Informationen, die typischer Weise bei der Nutzung solcher Mitteilungen einsehbar sind (etwa den Nutzernamen, der in dem sozialen Netzwerk verwendet wird). Wir empfehlen, vor einer solchen Kontaktaufnahme sorgfältig die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen des betreffenden Plattformbetreibers zu lesen.
3.3 Reichweitenanalyse, Tracking und Analysen
Wir haben kein Interesse daran, das externe Surfverhalten unserer Seitenbesucher zu beobachten und verfolgen nicht nach, wie Sie sich nach dem Aufruf dieser Internetseiten weiter im Netz bewegen.

Ein berechtigtes Interesse haben wir hingegen an der Optimierung, Weiterentwicklung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseiten. Hierunter fallen Informationen darüber, wie diese Internetseiten genutzt werden und über welche externen Seiten Nutzer den Weg zu uns gefunden haben. Auch möchten wir zur Feststellung von Fehlern und zur Verbesserung unserer Internetseiten erfahren, welche Seiten wie oft angesteuert werden, wie lange der Aufbau einer Seite bis zur Anzeige im Browser dauert und wie viel Zeit auf der betreffenden Seite verbracht wird.

Hierzu setzen wir unterschiedliche Instrumente wie das unter 3.3.1 beschriebene Google Analytics ein. Ebenfalls verwenden unsere Internetseiten in diesem Zusammenhang unterschiedliche Arten von Cookies, die in Abschnitt 3.4 sowie in unserer Cookie Policy näher erläutert werden.

Durch diese Verarbeitungen wahren wir jeweils unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Optimierung und dem reibungslosen Betrieb unserer Internetseiten.
3.3.1 Google Analytics
Unsere Internetseiten verwenden an einigen Stellen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika zertifiziert und gewährleistet hierdurch die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts.

Google Analytics verwendet Cookies (siehe hierzu 3.4 sowie unsere Cookie Policy). Die durch diesen Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung der Gameforge-Internetseiten werden an Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf den betreffenden Internetseiten wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die ungekürzte IP-Adresse an Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Rahmen einer Vereinbarung über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Auftrag kann Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Internetseiten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber Gameforge zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browser verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Gameforge-Internetseiten vollumfänglich nutzen können (siehe hierzu auch unter 3.4). Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch diesen Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Internetseiten bezogenen Daten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitergehende Informationen darüber, wie Google mit Ihren Daten umgeht, können Sie den Internetseiten von Google und insbesondere der dortigen Datenschutzerklärung (https://policies.google.com/privacy) entnehmen.
3.3.2 Tracking und Analysen
Um unsere Internetseiten für eine bessere Nutzererfahrung optimieren zu können, möchten wir nachvollziehen, wie diese genutzt werden.

In der Regel werden die entsprechenden Informationen aggregiert. Das heißt, dass wir aus zunächst individuellen Informationen zusammengefasste Erkenntnisse gewinnen, die wir in den meisten Fällen nicht mehr auf einzelne Nutzer zurückführen können. Soweit eine solches Aggregieren nicht stattfindet, werden Ihre Daten in der Regel in pseudonymisierter Form verarbeitet. 
3.4 Cookies
Auf unseren Internetseiten setzen wir Cookies ein und verwenden einen Cookie-Banner, der Sie beim Aufruf unserer Internetseiten hierüber informiert und einen Link zu unserer Cookie Policy enthält, der Sie weitere Informationen über Cookies entnehmen können.

Cookies werden bei einem Aufruf unserer Internetseiten von Ihrem Browser für ihre jeweilige Lebensdauer auf Ihrem System gespeichert. Sie sind keine ausführbaren Anwendungen und enthalten keine schädlichen Elemente, sondern eine ihrer Funktion entsprechende Zeichenfolge. Cookies sind, vereinfacht gesagt, kleine Textdateien, in denen Informationen in Verbindung mit den aufgerufenen Internetseiten gespeichert werden.

Hierdurch werden einige Grundfunktionen unserer Internetseiten überhaupt erst ermöglicht. Cookies erlauben beispielsweise eine Wiedererkennung Ihres Browsers. Hierdurch können die Anmeldung an einem Bewerber-Account sicherer und für Sie komfortabler gestaltet oder zuvor von Ihnen festgelegte Einstellungen wie etwa die angezeigte Sprache und die Ausrichtung oder Größe eines Fensters geladen werden. Cookies helfen uns somit dabei, unsere Internetseiten in einer funktionsfähigen sowie nutzerfreundlichen Form und Ihren Bedürfnissen entsprechend anzubieten.

Neben diesen technisch erforderlichen und nützlichen Funktionen (notwendige Cookies und Funktions-Cookies) ermöglichen es Cookies auch, die Nutzung unserer Internetseiten zu erfassen und zu analysieren (Analyse-Cookies). So können wir beispielsweise feststellen, wie oft eine Internetseite aufgerufen wurde, wie regelmäßig bestimmte Seiten-Funktionen verwendet werden, oder ob und an welcher Stelle Fehler auftraten (Performance-Cookies).

Zwar können durch Cookies außerdem interessensgerechte Werbeanzeigen ausgeliefert werden (Werbe-Cookies). Die mit den Gameforge-Cookies verbundenen Informationen werden in der Regel jedoch in pseudonymisierter Form gespeichert, wodurch uns ohne Hinzuziehung weiterer Informationen eine direkte Zuordnung zu einem individuellen Nutzer nicht möglich ist.

Zusätzlich zu unseren Cookies (first party Cookies) können auch Cookies von Drittanbietern (third party Cookies) gesetzt werden. Um nähere Informationen über diese zu erhalten, empfehlen wir das Lesen der Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Drittanbieters.

Regelmäßig werden Cookies automatisch von Ihrem System entfernt, sobald Sie die Gameforge-Internetseiten verlassen oder den Nutzungsvorgang durch einen Logout beenden (Sitzungs-Cookies). Einige Cookies können jedoch auch darüber hinaus auf Ihrem System gespeichert werden. Um dies zu verhindern, können Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass alle Cookies blockiert, nur bestimmte Cookies erlaubt oder gesetzte Cookies nach Beendigung des Browsers vollständig gelöscht werden. Wenn Sie diese Option verwenden möchten, folgen Sie bitte den entsprechenden Anweisungen Ihres Browseranbieters. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Nutzung der Gameforge-Internetseiten in diesem Fall aus technischen Gründen womöglich ganz oder teilweise unmöglich oder nur eingeschränkt möglich ist.

Soweit durch Cookies personenbezogene Daten verarbeitet werden, dienen die damit verbundenen Verarbeitungen der Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Erbringung unserer Leistungen und deren Optimierung.
3.5 Einbindung externer Dienste und Plugins
Auf unseren Internetseiten setzen wir zur Erweiterung des Funktionsumfangs und zur Optimierung des Nutzungskomforts in einigen Bereichen Dienste von Drittanbietern und damit verbundene Plugins ein, durch welche die ausgewählten Funktionen dieser Dienste nutzbar gemacht werden.

Insbesondere binden wir Plugins ein, welche Ihnen das Abspielen unserer Videos ermöglichen, ohne dass Sie hierzu unsere Internetseiten verlassen müssen.

Durch die Verwendung der entsprechenden Funktionen verbinden Sie sich mit Servern des jeweiligen Drittanbieters. Hierbei können personenbezogene Daten wie die IP-Adresse, die derzeit aufgerufene Internetseite und der Nutzungszeitpunkt an den Drittanbieter übermittelt werden. Wir empfehlen Ihnen vor der Nutzung der entsprechenden Funktion des Lesen der Datenschutzbestimmungen des Drittanbieters.

Durch die dargestellten Verarbeitungen wahren wir unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Erbringung und Optimierung unserer Leistungen.
3.6 IT-Sicherheitsmaßnahmen
Es ist uns ein besonders wichtiges Anliegen, die Sicherheit unserer Internetseiten jederzeit gewährleisten zu können. Hierzu setzen wir technische Maßnahmen wie gängige Hard- und Softwarelösungen zur Überwachung des Sicherheitsstatus unserer Systeme ein, die beispielsweise Cyberangriffe wie sogenannte DDoS-Attacken, Schadsoftware oder unberechtigte Anmeldeversuche und sonstige Manipulationsversuche erkennen und abwehren. Neben dem Einsatz solcher Maßnahmen werden im Übrigen Server- und Systemprotokolle gesichtet.

Die Durchführung der dargestellten IT-Sicherheitsmaßnahmen dient der Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Verfügbarkeit unserer Leistungen sowie der Sicherheit unserer Internetseiten und damit verbundenen Schutzmaßnahmen.
3.7 Verarbeitung für statistische Zwecke
Im Rahmen statistischer Auswertungen erfassen wir in Teilbereichen unserer Internetseiten Daten wie das Betriebssystem und dessen Version, den Browser sowie dessen Version, IP-Adresse und weitere Systemdaten. Diese Informationen nutzen wir zu statistischen Auswertungen, insbesondere zum Zweck der besseren Anpassung unserer Internetseiten an die Bedürfnisse unserer Seitenbesucher. Nach Möglichkeit werden die Daten anonymisiert und aggregiert. Ist dies nicht möglich, erfolgt eine Pseudonymisierung. Eine Weitergabe dieser Informationen an Dritte findet nicht statt.

Durch die Verarbeitung für statistische Zwecke wahren wir unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Optimierung unserer Leistungen.
3.8 Verbesserung unserer Internetseiten
In vielen Fällen dient die Verarbeitung personenbezogener Daten der Verbesserung unserer Internetseiten und damit verbunden der Feststellung und Behebung von Fehlern, der Steigerung der Sicherheit und Optimierung der Nutzungserfahrung.

Hierdurch wahren wir unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Erbringung und Optimierung unserer Leistungen sowie der Sicherheit unserer Internetseiten.
3.9 Wahrung sonstiger rechtlicher Belange
In Einzelfällen kann die Verarbeitung personenbezogener Daten auch zur Wahrung weiterer rechtlicher Belange wie insbesondere der Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden oder der Geltendmachung, Durchsetzung beziehungsweise Abwehr von Rechtsansprüchen.

Die entsprechenden Verarbeitungen dienen der Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO) beziehungsweise der Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Geltendmachung, Durchsetzung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.
3.10 Keine Zweckänderung
Um die in dieser DSE festgelegten Zwecke dauerhaft erreichen zu können, behalten wir uns vor, die Art und Weise der Datenverarbeitung an rechtliche oder unternehmerische Erfordernisse anzupassen. Wir optimieren beispielsweise Datenverarbeitungsvorgänge oder implementieren neue Prozesse und Verfahren. Dies erfolgt jedoch stets unter sorgfältiger Achtung und strenger Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Zweckänderungen im eigentlichen Sinn sind darüber hinaus nicht geplant.
3.11 Interessensabwägung
Soweit wir eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und damit zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vornehmen, stellen wir zuerst unser Interesse an der betreffenden Verarbeitung fest. Dieses stellen wir sodann den zu erwartenden Interessen der betroffenen Personen gegenüber. Hierbei berücksichtigen wir insbesondere den angestrebten Zweck, die Art der verarbeiteten Daten und die damit verbundenen Risiken für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen. Ebenso prüfen wir, ob die von uns getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen ausreichen, um das gebotene Schutzniveau einhalten zu können. Nur wenn all dies der Fall ist und die verarbeiteten Daten zudem auf den erforderlichen Umfang beschränkt werden, führen wir eine Verarbeitung auf dieser Grundlage durch.
4. Weitergabe und Übermittlung von personenbezogenen Daten
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur durch uns, auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und stets zu den in dieser DSE festgelegten Zwecken. Dieser Abschnitt informiert darüber, ob und weshalb darüber hinaus in bestimmten Fällen eine Weitergabe beziehungsweise eine Übermittlung von personenbezogenen Daten erfolgt.
4.1 Gründe für die Weitergabe und Übermittlung
Ihre Daten werden wir ausschließlich dann intern weitergeben oder extern übermitteln, wenn dies erforderlich ist, um einen der in dieser DSE festgelegten Zwecke zu erreichen. Jede Weitergabe oder Übermittlung ist zudem auf den tatsächlich hierfür erforderlichen Umfang beschränkt.
4.2 Interne und externe Empfänger von Daten
Den Regelfall stellt die unternehmensinterne Weitergabe Ihrer Daten an die für die jeweilige Verarbeitung zuständige Fachabteilung dar, die dort wiederum nur durch den oder die zuständigen Mitarbeiter erfolgt. Unsere Mitarbeiter sind im Bereich des Datenschutzes geschult, zur Vertraulichkeit sowie auf das Datengeheimnis verpflichtet und durch unternehmensinterne Richtlinien und Weisungen angehalten, mit Ihren Daten stets nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und dieser DSE umzugehen.

In bestimmten Fällen kann es aus technischen, rechtlichen oder unternehmerischen Gründen auch erforderlich sein, Ihre Daten an einen Dritten weiterzugeben. So kann es erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an ein mit uns verbundenes Unternehmen im Sinne von § 15 AktG (derzeit sind das die Gameforge 4D GmbH und Palado GmbH, beide erreichbar unter der oben angegebenen Anschrift) zur Erreichung der in dieser DSE festgelegten Zwecke weitergeben.

Weiterhin stellen uns sorgsam ausgewählte externe Dienstleister Ihre Rechenzentren zur Verfügung.

Sofern wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind, geben wir Daten zudem im erforderlichen Umfang an die zuständigen Behörden weiter. Sofern wir zur Abwehr oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen im Übrigen externe Berater wie insbesondere Rechtsanwälte beauftragen, können wir auch an diese Empfänger die erforderlichen Daten übermitteln.

Jede Übermittlung erfolgt gleichermaßen ausschließlich zu den in dieser DSE festgelegten Zwecken und unter strenger Achtung und Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben wie insbesondere dem Abschluss einer Vereinbarung über die Verarbeitung von Daten im Auftrag gemäß Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO.
4.3 Empfänger in Drittländern
Vor jeder Übermittlung von personenbezogenen Daten prüfen wir zunächst, ob die gesetzlichen Voraussetzungen für die konkrete Übermittlung vorliegen. Hierzu zählt, dass wir personenbezogene Daten nur an solche Empfänger weitergeben, die ein angemessen hohes Datenschutzniveau garantieren können. Aus diesem Grund übermitteln wir Daten an einen Empfänger in einem Drittland nur dann, wenn in dem entsprechenden Drittland ein angemessenes Datenschutzniveau gegeben ist. Dies ist dann der Fall, wenn ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorliegt. Ein solches Datenschutzniveau kann ausnahmsweise auch dann gegeben sein, wenn ein Dienstleister aus den Vereinigten Staaten von Amerika nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert ist oder die Übermittlung auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission erfolgt.
5. Dauer der Speicherung
In diesem Abschnitt legen wir dar, für welchen Zeitraum die von uns erhobenen personenbezogenen Daten gespeichert werden.

Wir speichern personenbezogene Daten nicht grundlos auf Vorrat. Jede Speicherung dient einem konkreten Zweck und ist an diesen gebunden. Im Wesentlichen bemisst sich die Speicherdauer nach dem der jeweiligen Verarbeitung zugrundeliegenden Zweck sowie der damit verbundenen Erforderlichkeit. Personenbezogene Daten speichern wir somit nur, solange die Daten zum Erreichen des festgelegten Zwecks benötigt werden.

Zunächst prüfen wir stets die für die in dieser DSE festgelegten Zwecke konkret notwendige Mindestspeicherdauer. Ist eine Speicherung technisch bedingt nur kurzfristig (beispielsweise für die Dauer einer aktuellen Sitzung) erforderlich, so werden die betreffenden Daten in der Regel nur für die Dauer des Nutzungsvorgangs und längstens für 30 Tage gespeichert.

Zuletzt prüfen wir, ob gesetzliche Aufbewahrungsfristen wie besonders aus dem Steuerrecht (§ 147 Abs. 3 AO) oder Handelsrecht (§ 257 Abs. 4 HGB) bestehen, welche für die dort genannten Unterlagen beispielsweise eine Speicherung von sechs bis 10 Jahren vorsehen.

Sobald der entsprechende Verarbeitungszweck entfällt oder Daten zum Erreichen dieses Zwecks nicht mehr benötigt werden und keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, löschen wir die betreffenden Daten.
6. Ihre Rechte
In diesem Abschnitt informieren wir darüber, über welche Rechte betroffene Personen in Bezug auf die Verarbeitung ihrer Daten verfügen.
6.1 Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Ihre Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ferner das Recht, von uns hierüber eine umfassende Auskunft, eine grundsätzliche kostenfreie Kopie dieser Daten sowie weitere Informationen zu erhalten.
6.2 Recht auf Berichtigung
Sollten die Ihre Person betreffenden Daten unrichtig oder gegebenenfalls unvollständig sein, sind Sie berechtigt, von uns eine Korrektur beziehungsweise die Vervollständigung dieser Daten zu verlangen.
6.3 Recht auf Löschung
Sie haben grundsätzlich das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Einer solchen Löschung können jedoch zwingende rechtliche Gründe wie insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. In Einzelfällen kann es auch sein, dass wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Wir werden die Sie betreffenden Daten in diesen Fällen jedoch streng zweckgebunden verarbeiten und unverzüglich löschen, sobald die entsprechenden Aufbewahrungsgründe wegfallen. Im Übrigen werden wir Sie über entsprechende Hindernisse informieren.
6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Alternativ zur Löschung Ihrer Daten sind Sie grundsätzlich berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung der betreffenden Daten zu verlangen. Wenn Sie dieses Recht ausüben, dürfen wir Ihre hiervon umfassten Daten grundsätzlich nur noch speichern. Eine darüber hinaus gehende Verarbeitung darf dann nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erfolgen.
6.5 Widerspruchsrecht
Sie haben aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, sofern wir die betreffende Verarbeitung rechtmäßig im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vornehmen. Wenn Sie über ein solches Widerspruchsrecht verfügen und dieses uns gegenüber ausüben, so werden wir Ihre hiervon umfassten Daten nicht länger verarbeiten.

Ihr Widerspruchsrecht kann nur dann ausnahmsweise nicht ausgeübt werden, wenn wir einen zwingenden schutzwürdigen Grund für die Verarbeitung nachweisen, der Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegt, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Diese Ausnahme gilt hingegen nicht, wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung und einem damit verbundenen Profiling widersprechen. Gegen eine Verarbeitung zu diesen Zwecken können Sie jederzeit Widerspruch einlegen.
6.6 Widerruf von Einwilligungen
Wenn wir Ihre Daten auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wir werden die betreffende Verarbeitung ab dem Zugang Ihres Widerrufs und bis zur Abgabe einer neuen Einwilligung unverzüglich einstellen.
6.7 Recht auf Datenübertragbarkeit
Wenn wir Ihre Daten auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung oder zur Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertrags mit Ihnen verarbeiten, können Sie von uns die Herausgabe Ihrer Daten verlangen, die Sie uns aktiv zur Verfügung gestellt haben. Die Herausgabe erfolgt in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format. Sollten Sie dies in einem solchen Fall wünschen und sofern dies technisch machbar ist, können Sie zudem von uns die Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen fordern.
6.8 Beschwerderecht
Sie haben das Recht, sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstößt.
7. Hinweise zur Datensicherheit
Bei unserem Umgang mit personenbezogenen Daten haben wir jeweils angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten und damit die Risiken für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen zu minimieren. Hierzu zählt, dass wir die Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten auf das erforderliche Minimum begrenzen und nach Möglichkeit verschlüsseln. Schließlich sind alle Mitarbeiter auf das Datengeheimnis und zur Vertraulichkeit verpflichtet und entsprechend geschult und eingewiesen. 
9. Version und Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Diese DSE liegt in der Version vom 25. Mai 2018 vor. Wir behalten uns vor, ihren Inhalt anzupassen, wenn dies zur Berichtigung von Fehlern, zur Verbesserung der Verständlichkeit, zur Ergänzung von Informationen oder aus gesetzlichen Gründen erforderlich werden sollte. Im Falle einer solchen Anpassung werden wir stets die in dieser DSE dargestellten Grundsätze und Prinzipien wahren und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten beibehalten.